Auf dem Weg zum Deutsch-Indonesischen Digitaldialog

Indonesien

Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) und das indonesische Ministerium für Kommunikation und Informationstechnologie (KOMINFO) haben sich zu Gesprächen über einen Deutsch-Indonesischen Digitaldialog getroffen.

Der Deutsch-Indonesische Digitaldialog würde eine Brücke für die Zusammenarbeit in der Digitalpolitik schlagen. © Rizkyta Putri / Unsplash

Das BMDV setzt sich für die Schaffung eines gemeinsamen internationalen Rechtsrahmens für die digitale Transformation der Wirtschaft ein. Um dieses Ziel zu erreichen, sind internationale Dialoge – insbesondere zwischen technologisch führenden Nationen – von zentraler Bedeutung, da sie wichtige Bausteine für die internationale Abstimmung liefern können.

Deutschland und Indonesien sind wirtschaftlich eng miteinander verbunden, und Indonesien ist für Deutschland ein wichtiger Partner bei der Digitalisierung. Indonesien kann eine wachsende und innovative Digitalwirtschaft vorweisen. Dazu gehören sowohl etablierte Unternehmen als auch eine hochdynamische Start-up-Szene. Es gibt es mehr als 10 Unicorns (Start-ups mit einem Wert von über 1 Milliarde Dollar) und zwei Decacorns (Start-ups mit einem Wert von über 10 Milliarden Dollar).

Austausch über mögliche Kooperationsthemen

Das BMDV schlug daher einen kontinuierlichen Austausch zwischen Indonesien und Deutschland zu Fragen der digitalen Transformation und Digitalpolitik vor – einen Digitaldialog, der die Nationen verbindet und eine Plattform für die Zusammenarbeit bietet.

Während des Asia Tech x Singapore Gipfels im Mai 2022 sprachen Minister Johnny G. Plate (KOMINFO) und Staatssekretär Stefan Schnorr (BMDV) über eine bilaterale Zusammenarbeit in Digitalisierungsfragen. Beide Seiten begrüßten die Idee, einen Deutsch-Indonesischen Digitaldialog zu etablieren, um die Zusammenarbeit zu vertiefen.

Nächste Schritte

Als Folgemaßnahme fand ein Treffen zwischen dem BMDV und KOMINFO in Indonesien während des G20 Digital Minister's Meeting statt. Beide Seiten unterstützten das geplante Dialogformat und besprachen die nächsten Schritte. Sie waren sich einig, dass es eine Vielzahl potenzieller Kooperationsthemen für den Digitaldialog gibt, zum Beispiel allgemeine Regulierungsfragen, Datenschutz, Datenfluss, die Regulierung von Künstlicher Intelligenz (KI), Internet Governance und die Digitalwirtschaft.

Der nächste Schritt ist das Aufsetzen einer Gemeinsamen Absichtserklärung, die von beiden Ministerien auf der Hannover Messe 2023 mit Indonesien als offiziellem Partnerland unterzeichnet werden soll.

Zurück

Newsletter

Newsletter

Bleiben Sie informiert! Um den Newsletter der Digitaldialoge zu abonnieren, geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzhinweise.

Was ist die Summe aus 3 und 9?

Alle News