Veröffentlichung: Green Paper zu Datenräumen

Brasilien

Das Sekretariat des Deutsch-Brasilianischen Digitaldialogs hat die Entwicklung eines Green Paper zu Datenräumen in Brasilien unterstützt. Die Publikation befasst sich mit den Herausforderungen und Chancen bei der Implementierung von Datenräumen in Brasilien. Es ist in portugiesischer Sprache verfasst und steht nun unter diesem Artikel zum Download bereit.

Klicken Sie auf das Cover, um die Publikation zu öffnen. © Digital Dialogues-GIZ

In dem Green Paper werden Datenräume als strukturierte Umgebungen zur systematischen Speicherung, Verwaltung und gemeinsamen Nutzung von Daten vorgestellt. Datenräume erleichtern den offenen und dezentralen Datenaustausch zwischen Unternehmen und Einzelpersonen, und gewährleisten gleichzeitig Souveränität, Sicherheit und Kontrolle.

Die Publikation bietet wertvolle Einblicke in die Umsetzung von Datenräumen in Brasilien und zeigt ihr Potenzial für die Digitalwirtschaft Brasiliens auf.

Einblicke in die Umsetzung von Datenräumen

Die europäische Initiative Gaia-X dient als konkretes Beispiel, um die positiven Ergebnisse der Umsetzung von Datenräumen und die weitreichenden Auswirkungen auf viele Bereiche, einschließlich der brasilianischen Industrie, aufzuzeigen.

An der Entwicklung der Publikation waren Expertinnen und Experten des Zentrums für Organisationstechnik (NEO-UFRGS), der Brasilianischen Behörde für Industrielle Entwicklung (ABDI), des Brasilianischen Verbands der Maschinen- und Anlagenindustrie (ABIMAQ) und des Brasilianischen Verbands der Elektro- und Elektronikindustrie (ABINEE) beteiligt. Die gemeinsame Initiative zeigt das starke Interesse der brasilianischen Industrie an der Nutzung von Datenräumen, insbesondere das der Maschinenbau- und der Elektro-/Elektronikindustrie, um Wettbewerbsvorteile zu erzielen.

Kooperationsmöglichkeiten für Brasilien

Ein Hauptziel des Green Paper ist es, den brasilianischen Akteuren dabei zu helfen, die Möglichkeiten von Datenräumen zu erkennen und zu erkunden. Die Autorinnen und Autoren stellen Konzepte für Datenräume vor und präsentieren wichtige Erkenntnisse aus Leuchtturmprojekten.

Schließlich wird in den Schlussfolgerungen des Papiers für die Etablierung von Partnerschaften zwischen politischen Entscheidungsträgern und dem Privatsektor plädiert. Dies fördere die Zusammenarbeit, verbessere die Wettbewerbsfähigkeit und bringe die Digitalwirtschaft in Brasilien weiter voran.

Das Green Paper ist in portugiesischer Sprache verfasst und steht hier zum Download bereit:

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Brasilien

Am 8. November 2023 moderierte das Sekretariat des Deutsch-Brasilianischen Digitaldialogs eine virtuelle Podiumsdiskussion im Rahmen der Brasilianischen Innovationswoche, die jährlich von der brasilianischen Nationalen Hochschule für öffentliche Verwaltung (ENAP) ausgerichtet wird. Das Panel trug den Titel "Global und lokal: Internationale Erfahrungen für die Nationale Strategie der Digitalen Verwaltung". Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten internationale Best Practices in der digitalen Transformation des öffentlichen Sektors.

Newsletter

Newsletter

Bleiben Sie informiert! Um den Newsletter der Digitaldialoge zu abonnieren, geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzhinweise.

Bitte addieren Sie 3 und 7.

Alle News